Dienstag, 30. September 2008

Lebenszeichen

Nach so vielen Wochen (Sommerpause?) mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Leider hat sich die Situation nicht so entspannt, wie nach Erlaß des neuen Bescheides erhofft, denn: die Müritz-Camp GmbH hält am ersten Gutachten (Dr. Krauß, 28.4.06) fest, ist der Meinung, daß -zig Stellplätze gesperrt werden müßten und will im Herbst eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise herbeiführen. Die Verkehrssicherheit ist übrigens noch nicht hergestellt, denn dazu müßte die Müritz-Camp den Auftrag zur Totholzentfernung erteilen. Und das tut sie nicht.

Es gilt also, weiter mit diplomatischem Geschick vorzugehen, damit der Baum bei dem ganzen Hin und Her nicht doch noch was abbekommt.
Was mich hoffnungsvoll stimmt: Die Gemeindevertretung steht geschlossen hinter mir und durch das Amt Röbel-Müritz hat die ganze Angelegenheit auch hervorragende juristische Betreuung.
Am liebsten wäre mir natürlich eine einvernehmliche Lösung, die auf die Interessen aller Beteiligten Rücksicht nimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen